MA Shops Muenzen Coins Startseite  |  Neu Registrieren  |  Einloggen |  Garantie |  Impressum |  Hilfe

English coins  USA Coins  France  Nederlands munten  Italiano  Spanish  Japan  Russian  Deutsch Muenzen   Singapore    
Startseite des Shops | SSL | Neuzugänge | Impressum | AGB


Info Info: Suche mit *

Geben Sie ein Teilwort und einen * als Platzhalter am Anfang oder Ende ein.
0 Artikel im Warenkorb
Alle unsere Preise enthalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Verkauf von Edelmetall und Münzen auf der Münzhändlerplattform „MA-Shops“

 

 

§ 1      Geltungsbereich und Abwehrklausel

 

       Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in ihrer jeweiligen zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, gelten für die über die Münzhändlerplattform MA-Shops begründeten Rechtsbeziehungen zwischen der Landesbank Baden - Württemberg und ihrer unselbstständigen Anstalten, der Baden - Württembergischen Bank, der Rheinland - Pfalz Bank sowie der Sachsen Bank ( im weiteren „Bank“) und den Bestellern.

 

       Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen der Besteller werden zurückgewiesen. Diese werden nur dann wirksam, wenn sie von der Bank ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.

 

§ 2      Vertragsschluss

 

       Die Anpreisung der Münzen auf der Münzhändlerplattform MA-Shops durch die Bank stellt kein bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Besteller wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch seine Bestellung ein Angebot abzugeben.

 

       Durch das Absenden der Bestellung auf der Münzhändlerplattform MA-Shops gibt der Besteller ein verbindliches Angebot, gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages, über die von ihm gekennzeichneten Münzen ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Besteller auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit der Bank allein maßgeblich an.

 

       Die Bank bestätigt den Eingang der Bestellung des Bestellers durch die Versendung einer Rechnung. Diese Rechnung geht dem Besteller durch eine E-Mail an die von ihm bei der Bestellung angegebenen E-Mail Adresse zu. Die Rechnung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch die Bank dar. Sie dient lediglich der Information des Bestellers, dass seine Bestellung bei der Bank eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes durch die Bank erfolgt durch die Versendung der bestellten Ware oder einer ausdrücklichen Annahmeerklärung.

 

§ 3      Versandkosten

 

       Als Versandkostenpauschale einschließlich Versicherung und Mehrwertsteuer berechnen wir:

           

Land / Warenwert

bis EUR 499,00

ab EUR 499,00

ab EUR 2499,00

Deutschland

EUR 6,90

EUR 14,90

EUR 14,90

EU

EUR 9,90

EUR 19,80

EUR 49,00

Welt

EUR 24,90

EUR 99,00

EUR 149,00



§ 4      Kosten der Rücksendung bei Ausübung des Widerrufsrechts

 

        Macht der Besteller von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusenden Ware einen Betrag von € 40,00 nicht übersteigt oder wenn der Besteller bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei.

 

§ 5      Eigentumsvorbehalt

 

       Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Bank.

 

§ 6      Fälligkeit

 

         Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.

 

§ 7      Lieferung

 

       Die Lieferung erfolgt nach Eingang des Kaufpreises bei der Bank.

 

§ 8      Gewährleistung

 

       Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Bestellers gegenüber der Bank gilt die Regelung in § 8 dieser AGB.

 

       Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Bestellers beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist bei neu hergestellten Sachen 1 Jahr, bei gebrauchten Sachen 6 Monate.

Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für die Schadensersatzansprüche des Bestellers aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

       Die Landesbank Baden-Württemberg garantiert für die Echtheit der gelieferten Ware.

 

Da die Ware in der Regel aus Metall besteht, ist eine Verfärbung bzw. Oxidation unabhängig vom Erhaltungsgrad natürlichen Ursprungs und kein Reklamationsgrund. Ebenso kann das Verpackungsmaterial der Ware spröde werden und reißen.  

 

§ 9      Haftungsausschluss

 

       Schadensersatzansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Bank, sofern der Besteller Ansprüche gegen diese geltend macht.

 

       Von dem eben bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Bank, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

 

       Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

 

    § 10   Abtretungs- und Verpfändungsverbot

 

       Die Abtretung oder Verpfändung von dem Besteller gegenüber der Bank zustehenden Ansprüche oder Rechte sind ausgeschlossen, sofern die Bank nicht schriftlich zustimmt. Zur Zustimmung ist die Bank nur verpflichtet, wenn der Besteller ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.

 

    § 11   Aufrechnung

 

          Ein Aufrechnungsrecht des Bestellers besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.

 

    § 12    Datenschutz

 

          Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

    § 13    Rechtswahl und Gerichtsstand

 

          Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen der Bank und dem Besteller findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.


Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Besteller und der Bank ist der Sitz der Landesbank Baden-Württemberg, sofern es sich bei dem Besteller um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

    § 14    Salvatorische Klausel

 

       Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.  

 

 

 

Verbraucherinformationen nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge zum Kaufvertrag über die Münzhändlerplattform MA-Shops mit der Landesbank Baden-Württemberg

 

 

Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

 

A         Allgemeine Informationen

 

          Name und Anschrift des Verkäufers

 

                     Baden-Württembergische Bank

                     Königstr. 3

                     70173 Stuttgart

 

            Rechtsform

 

         Die Baden-Württembergische Bank ist eine unselbstständige Anstalt der Landesbank Baden-Württemberg. Die Landesbank Baden-Württemberg ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts.

 

            Zuständige Filiale bzw. Stelle

 

                 Edelmetall- und Münzkabinett

                 Stephan Wellnitz

                 Telefon: 0711/124-31180

                 Telefax: 0711/124-31794

                 E-Mail: Stephan.Wellnitz@bw-bank.de

 

            Gesetzliche Vertretungsberechtigte

Vorstand:

Hans-Jörg Vetter

Vorsitzender

 

Michael Horn

stellv. Vorsitzender

 

Karl Manfred Lochner

 

 

Claudia Diem

 

 

Norwin Graf Leutrum von Ertingen

 

 

Dr. Peter M. Haid

 

 

Jürgen Haller

 

           

       Hauptgeschäftstätigkeit der Baden-Württembergischen Bank – nachstehend „Bank“ genannt –

 

       Die Bank betreibt alle banküblichen Geschäfte (insbesondere Kontoführung, Zahlungsverkehr, Einlagengeschäft, Wertpapier- und Depotgeschäft, Kreditgeschäft u.ä.). Soweit das Gesetz über die Landesbank Baden-Württemberg und die Satzung der Landesbank Baden-Württemberg keine Einschränkungen vorsehen.

 

            Zuständige Aufsichtsbehörde

 

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht,

Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn und

Lurgiallee 12, 60439 Frankfurt (Internet: http:\\www.Bafin.de)

 

            Eintragung im Handelsregister

 

Landesbank Baden-Württemberg:

·          Amtsgericht Stuttgart:          HRA 12704

·          Amtsgericht Mannheim:        HRA 4356 und 104440

·          Amtsgericht Mainz:              HRA 40687

 

Umsatzsteueridentifikations-Nummer

DE 147800343

 

Vertragssprache

 

Maßgebliche Sprache für dieses Vertragsverhältnis und die Kommunikation mit dem Besteller während der Vertragslaufzeit ist deutsch.

 

Rechtsordnung – Gerichtsstand

 

Auf den Vertragsschluss und die gesamte Geschäftsverbindung findet  deutsches Recht Anwendung, sofern dem nicht zwingende gesetzliche Regelungen entgegenstehen.. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Besteller und der Bank ist der Sitz der Landesbank Baden-Württemberg, sofern es sich bei dem Besteller um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

 

Außergerichtliche Streitschlichtung

 

Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Bank besteht die Möglichkeit, sich an die beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands eingerichtete Kundenbeschwerdestelle zu wenden. Näheres regelt die Verfahrensordnung, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Beschwerde ist schriftlich an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB), Postfach 11 02 72, 10832 Berlin, zu richten.

 

Hinweis zum Bestehen einer freiwilligen Einlagensicherung

 

Die Bank ist im Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen.

B Informationen zum Kaufvertrag

 

Wesentliche Leistungsmerkmale

 

Die Bank schließt mit dem Besteller einen Kaufvertrag über die Lieferung von Edelmetallen und Münzen.

 

Preise

 

Der Besteller hat der Bank gegenüber den in der Rechnung ausgewiesenen Kaufpreis zu bezahlen.

 

Gesamtpreis

 

Der Gesamtpreis setzt sich zusammen aus dem Kaufpreis der Ware und den Versandkosten.

 

Weitere vom Besteller zu zahlende Steuern und Kosten

 

Kosten, die nicht von der Bank abgeführt oder in Rechnung gestellt werden (z.B. Kosten einer Versicherung, Kosten für Telefon, Internet, Porti), hat der Besteller selbst zu tragen.

 

Zusätzliche Telekommunikationskosten

 

Telekommunikationskosten werden seitens der Bank nicht in Rechnung gestellt.

 

Zahlung und Erfüllung des Vertrages

 

Erfüllung durch die Bank

 

Die Bank erfüllt ihre Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag, indem sie dem Besteller den Besitz und das Eigentum an der bestellten Ware verschafft.

 

Zahlung und Erfüllung durch den Besteller

 

Der Besteller hat den auf der erhaltenen Rechnung ausgewiesenen Gesamtbetrag an die Bank zu bezahlen.

 

 

C Widerrufsrecht

 

Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

 

               Der Besteller hat ein 4-wöchiges Widerrufsrecht. Die Widerrufsbelehrung, aus der sich Näheres ergibt, ist den AGB’s angehängt.

Alle unsere Preise enthalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren

Startseite des Shops | Ihr Warenkorb | AGB | MA-Shops AGB | Datenschutzerklärung | Garantie | Wein Shop Weine | Bordeaux Wein

Copyright ® 2001-2014, MA-SHOPS.de Muenzen MA-SHOPS.com Coins Muenzauktion.info Münzen. All Rights Reserved. Designated trademarks and brands are the property of their respective owners.